Benefizkonzert für Krebskranke am 17. Mai 2018

***** Benefiz-Konzert für Krebskranke**** 17.05.2018 in Essen, .

TV Aufsager für die Lokalzeit Ruhr.

 

Hallo liebe Filmfreunde,

 

gestern habe ich mal etwas ganz anderes gemacht.

Im Kundenauftrag drehte ich einen 30 sec. -Aufsager- für die Lokalzeit Ruhr.

Als Aufsager bezeichnet man nichts anderes als eine Ankündigung zu was auch immer.

 

In meinem Fall war es ein Zuschauer Tipp für ein Benefizkonzert, gewünscht von der Bavaria Entertainment GmbH mit Sitz in Köln.
Redaktion: Lokalzeit Ruhr.
Format: Tipps und Termine

 

Um für den Zuschauer einen originellen Tipp zu Drehen, hat mich mein Kunde gestern am Sonntag extra nach Weeze gefahren, weil dort eben genau das Orchester ebenfalls ein Benefizkonzert gegeben hat. Weeze ist von Polsum ca. 86 km entfernt und bekannt durch seinen Flughafen.

 

## Bitte Teilen ## Bitte Teilen ## Bitte Teilen ## Bitte Teielen ## Bitte Teilen ##

 

In der Aufwärmphase des Orchesters haben ich dann "mal soeben ganz schnell" den Aufsager mit dem Dirigenten des Landespolizeiorchester Nordrhein-Westfalen Herrn Scott Lawton gedreht.

 

Zum Glück ist Herr Lawton Stresserprobt und absolut professionell, so das 3 Aufsager-Varianten nach ca. 6 min im Kasten waren. " 3 Aufsager deshalb, damit sich die Redaktion den Besten aussuchen kann.

170 km Fahrstecke, ( 2 h auf der Landstraße) 90 min. am Set (Aufbau/Drehen/Abbau) 1.7 GB Roh-Material ins System kopieren und per Wetransfer innerhalb von ca. 30 min. zu Redaktion geschickt....und das für einen "nur" 30 sec. TV-Aufsager......???

 

Wer glaubt, das das unverhältnismäßig viel Aufwand wäre, irrt sich leider!
Ganz normales TV Alltagsgeschäft.

 

So geht Fernsehen!

 

TV Grüße aus dem Studio.
Gerd.

 

## Bitte Teilen ## Bitte Teilen ## Bitte Teilen ## Bitte Teielen ## Bitte Teilen ##

 

#benefizkonzert #gerdmiethe #gemeinsam #gemeinsamgegenkrebs
#universitätsklinikumessen #harmonieensemble #sibyllemarcin #unifrauenklinik #scottlawton #landespolizeiorchesternrw #polizei #musik #orchester #förderinitiativekrebskranke #gesundheit #leben #Patriciafunke #aureliafurtwängler #weeze #renateluce #stiftunguniversitätsmedizinessen #förderinitiativefrauenklinik #lotharmöhring #oliverhoffmann #bahriyeaktas

Gemeinsam gegen den Krebs

Gemeinsam gegen den Krebs: Förderinitiative für Krebskranke in der Uni-Frauenklinik
Die Förderinitiative für Krebskranke in der Uni-Frauenklinik setzt sich für die Patientinnen und Patienten der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen ein. Sie möchte die Klinik ideell und materiell unterstützen, damit die Patientinnen und Patienten auf medizinischer und menschlicher Ebene die für sie bestmögliche Behandlung erhalten – auch über die medizinische Grundversorgung hinaus. Sie ist eingebettet in die Stiftung Universitätsmedizin Essen.
Die Förderinitiative stellt sich vor:

Liebe Patientinnen und Patienten der Uni-Frauenklinik,

Sie sind von einer Erkrankung betroffen, die Sie vor große Herausforderungen stellt. Die „Förderinitiative für Krebskranke in der Uni-Frauenklinik“ möchten Ihnen gemeinsam mit der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen helfen, Ihr Schicksal zu meistern, damit Sie körperlich und seelisch genesen können und Ihren Weg zurück in den Alltag finden.

Ihre Chancen auf eine Heilung sind heute besser denn je. Wir wollen die Klinik ideell und materiell unterstützen, damit Sie auf medizinischer und menschlicher Ebene die für Sie bestmögliche Behandlung erhalten – auch über die medizinische Grundversorgung hinaus.

Ihre
Sibylle Marcin,
Vorsitzende der Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik

Was wir machen

Mit den folgenden Maßnahmen wollen wir die hochqualifizierte Arbeit der Mediziner und Pflegekräfte der Universitätsfrauenklinik Essen für die Patientinnen und Patienten fördern: 

  • Wir fördern unterstützende, psychosoziale Angebote der Klinik und entwickeln eigene Initiativen.
  • Wir unterstützen die interdisziplinäre onkologische Prävention, Diagnostik und Therapie.
  • Wir fördern die wissenschaftliche, auch interdisziplinäre Arbeit an der Klinik und die internationale Zusammenarbeit.
  • Wir helfen bei der Anschaffung medizinischer Geräte und Hilfsmittel.
  • Bei Problemen jeglicher Art können sich Patientinnen und Patienten vertrauensvoll an uns wenden.
Wer wir sind

Die Förderinitiative möchte Patientinnen und Patienten der Universitätsfrauenklinik mit Wissen und Sachverstand, aber auch mit menschlicher Wärme und Verständnis helfen. Unter uns sind Betroffene, Mediziner, Lehrer, ein Diakon, eine Soziologin, eine Biologin, Betriebswirte, eine Sporttherapeutin und ein Finanzexperte, die zusammen mit den Oberärzten der Universitätsfrauenklinik (Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. Rainer Kimmig) ein Team bilden, das Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Förderinitiative ist selbstlos tätig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Sie finanziert ihre Maßnahmen durch Beiträge und Spenden ihrer Unterstützer oder Dritter und ist eingebettet in die Stiftung Universitätsmedizin Essen.
Foto: Die Gründungsmitglieder der Förderinitiative. Vorne (v.l.n.r. ): 1. Vorsitzende Sibylle Marcin, Patricia Funke, Renate Luce, Barbara Beck; hinten (v.l.n.r. ): Martin Polkehn, Aurelia Furtwängler, Dr. Oliver Hoffmann, PD Dr. Bahriye Aktas, Lothar Möhring

 

Helfen Sie uns zu helfen!

Nur gemeinsam mit Ihnen können wir Krebskranke in der Universitätsfrauenklinik langfristig und umfassend unterstützen. Helfen Sie mit Ihrer dauerhaften Unterstützung als Schutzengel oder auch durch eine einmalige Spende, unsere Arbeit zu ermöglichen. Wir informieren Sie regelmäßig über die gemeinsamen Anstrengungen. Gerne laden wir Sie auch zu unseren Sitzungen und Veranstaltungen ein, damit Sie sich ein Bild von unserer Arbeit und dem Erreichten machen können.

Informationen und Kontakt

Förderinitiative für Krebskranke in der Uni-Frauenklinik
(1. Vorsitzende: Sibylle Marcin)

In Kooperation mit der:

Stiftung Universitätsmedizin Essen
Hufelandstr. 55
45147 Essen
Tel: 0201/723-4699
Fax: 0201/723-5526
E-Mail: foerderinitiative.frauenklinik@uk-essen.de
www.foerderinitiative-frauenklinik.de