Tag 1. Montag 25.02.2019

Die Faszinazion etwas erschaffen zu können. Etwas was die anderen Menschen besichtigen und darüber urteilen können. Aus einer einfachen Sache eine ästhetisch angenehme zu machen. Kreativität ausleben. Mit Aufnahmen eine Geschichte zusammenschneiden und erzählen.

 

Mit folgenden Schritten steige ich in die Welt des Videoschnitts ein:

  • Einstieg in das Videoschnittprogramm ADOBE Premiere Pro
  • Tastenkombinationen fürs "Fade einsetzen" Strg+Feststelltaste Gr.+D, Schnitt ansetzen Strg+K etc
  • Schnitt und Überarbeitung vom Film "Ausflug zur Halde Hoheward" für Videoakademie für Potenzialentfaltung 

 

 

Tag 2. Dienstag 26.02.2019

  • Grundgedanke Konzepterstellung - alles notieren
  • Grundlegende Audiobearbeitungsprinzipien, wie man die Audiospur richtig schneidet, übereinander legt, die Stimme auf beiden Seiten ausfüllt etc.

Musik- und Stimmlautstärke anpassen

 

  • Musik aussuchen und anlegen für den Film "Ausflug zur Halde Hoheward" für Videoakademie für Potenzialentfaltung 
  • Audio- und Videoübergänge und Blenden einsetzen
  1. Musik möglichst so anlegen, dass das Ende der Musikkomposotion mit dem Ende des Videobildes übereinstimmt. Andernfalls Fade einsetzen
  2. Das Ende und den Anfang der nächsten Musikkomposition kann aneinander gelegt werden um weiche Übergänge zu erzeugen
  3. Bsp. Videoblenden: weiche Blende, zerschlitzte Blende, Schiebeblende u.a.

Tag 3. Mittwoch 27.02.2019

  • "Feinschliff" für den Film "Ausflug zur Halde Hoheward" für Videoakademie für Potenzialentfaltung
  • Logos einsetzen

Wird als eine einzelne Videospur gelegt und über die Videolänge langgezogen, damit es das ganze Video durch sichtbar bleibt

 

  • Vorspann erstellen, Titel richtig positionieren, passenden Textstil und -größe aussuchen und ausrichten
  • Wichtig: immer Ton/Stimme bearbeiten, Audioverstärkung, dB einstellen etc
  • Am Ende des Films, Videoakademie Infos einsetzen und mit Musik "beschmücken"
  • Film aus dem Programm richtig exportieren, in einem bestimmten Format 
  1. In Exporteinstellungen das benötigte Videofarmat auswählen
  2. Audioeinstellungen prüfen, Bitrate einstellen (min. 192)
  3. Mit Hilfe von ADOBE Media Encoder das zu exportierende Video "rändern", damit Premiere Pro mit dem Export nicht belastet wird

 

 

Tag 4. Donnerstag 28.02.2019

  • Neues Projekt - Image-Film für Käthe-Kollwitz Schule

Eine Aktion gegen Homophobie.

Unterzeichnung des Abkommens für die Vielfalt und gegen die Homophobie

  • Logo der Schule in das Video einsetzen, richtig positionieren und Deckkraft einstellen
  • Namen der Schule unter das Logo stellen, Schriftart und -größe einstellen
  • Eine Extra-Spur für das UNESCO Logo erstellen und die untere Ecke links verschieben
  • Eine Spur mit der Überschrift "Titelverleihung - Schule der Vielfalt" erstellen und über das UNESCO logo positionieren
  • Passende Bauchbinden aussuchen
  • Die Bauchbinden bearbeiten - richtig positionieren, Transparenz einstellen (BB -75%, Text - 100%), Textart und-größe auswählen    

Tag 5. Freitag 01.03.2019

  • Vorspann erstellen:

- "Schule der Vielfalt" Logo einsetzen

- Überschrift einsetzen, Schriftart, -farbe und -größe wählen

  • Audioverstärkung

- Audiospur aussuchen, von dem Mikrofon, von dem die Stimme besser zur Geltung kommt

- Lautstärke der Stellen mit Applaus anpassen

 

Tag 6. Mittwoch 06.03.2019

  • Vorspann animieren

- Keyframes einsetzen bei "Videoeffekte" - "Bewegung" - "Position", so dass die Überschriften von der Seite kommen

  • Baubinden animieren

Keyframes einsetzen bei "Position", so dass die Bauchbinden von rechts reingehen und nach ca. 7 s. wieder rausfahren

  • einen gut passenden Bildausschnitt vom Abkommen nehmen mit Hilfe von "Frame exportieren"
  • Bildausschnitt einsetzen und animieren unter "Videoeffekte" - "Bewegung"; Keyframes in "Position" und "Skalierung" einsetzen, damit das Bild gezoomt und leicht bewegt wird
  • kurzen Leerlauf vor dem Vorspann setzen
  • Musik unter Vorspann und am Ende legen  

Tag 7. Freitag 07.03.2019

  • Farbanpassung unter "Videoeffekte" - "Schnelle Farbkorrektur" - "Sättigung" von 100 auf 135 umstellen
  • "Feinschliff"- Musik richtig anlegen, Video- und Audioblenden kontrolieren, Audiospuren kontrolieren